Zwischen Straußenfarm, Golfplatz und Landskrone unterwegs

An diesem Tag stand nach langer Zeit mal wieder eine Wanderung an, die ich heute mit dem Rüden absolviert habe.

So ging es in die Nähe der Straußenfarm bei Remagen, wo ich bereits einige ähnliche Touren erwandert bin.

Um den Rüden wieder an die Strecken zu gewöhnen, waren es heute nur knapp unter neun Kilometer mit wenigen Steigungen.


Aussicht auf die erste Wegstrecke vom Parkplatz in der Nähe der Straußenfarm.
Im Hintergrund ist die Talbrücke der A61 zu erkennen.


Los geht es.


Der obligatorische Halt am Wegkreuz ...


... noch schnell den Rüden "posen" lassen ...


... und los geht es.


Der Regen der letzten Tage ...


... aber auch der rege Gebrauch dieser Wege für die Landwirtschaft, lassen uns bald entsprechend aussehen.
Wir sinken tief in den Matsch ein.
Odin macht dies nichts aus, warum soll es also mich stören?


Wir sind der Talbrücke näher gekommen, biegen aber nunmehr links zur Landskrone ab.


 Ein kleines asphaltiertes Wegstück ...
 

... bis wir wieder auf Waldboden treffen.
Geradeaus ist schon die Landskrone zu erkennen.
Eigentlich wollten wir den kleinen Abstecher hinauf nehmen, allerdings fanden gerade Baumfällarbeiten statt (ohne Hinweis- / Warnschilder).
Also lieber heute auslassen.


So geht es für ein kurzes Stück auf den Rotweinwanderweg in Richtung Bad Bodendorf.


Ein Blick auf eine weitere Talbrücke der A61.


Wiederum geht es ein kleines Stück auf asphaltiertem Weg weiter, wobei wir rechts in der Ferne bereits die Ehlinger Ley erkennen.


Bei Lohrsdorf biegen wir links ab, um in Richtung des Golfplatzes zu gehen.
Odin spitzt die Ohren und ich sehe auch gleich warum.


Zuerst werden wir von Ziegen ...


... und wenig später von Rehen beäugt.


Wir laufen jetzt auf den Golfplatz zu ...


... passieren diesen und begeben uns auf das letzte Teilstück zum Fahrzeug, um dort den Rundgang zu beenden.

Track, Übersicht etc.: