Nordschleife bei Quiddelbach

Heute sollte es noch einmal an die Nordschleife des Nürburgrings zum Wandern gehen.

Hier waren wir bereits auf verschiedenen Wegen sowohl mit den alten, aber auch mit den neuen Hunden schon unterwegs gewesen:



Wir starten am Wanderparkplatz außer- und oberhalb von Quiddelbach und gehen die heutige Strecke im Uhrzeigersinn an.


Rechts von uns sehen wir die natürlich nicht weit entfernte Nürburg selbst.
Sie werden wir auf dieser Runde allerdings nicht passieren.


Wir hören natürlich schon die Fahrzeuge auf der Nordschleife deutlich.
Aber das gehört hier einfach dazu. Und irgendwie gefällt mir das auch.


Bald haben wir dann auch schon diesen Streckenabschnitt erreicht und gehen ein kurzes Stück parallel dazu.


Es hat sich inzwischen am Streckenverlauf etwas geändert.
Konnte man früher weiter auf einem Trampelpfad direkt am Zaun entlang gehen, so wurden hier nunmehr Zäune aufgestellt.


Ein wenig Schade, es dürfte aber seinen Grund haben.


Das Schwedenkreuz ist jedoch zu Fuß über diese "Umleitung" problemlos zu erreichen.

Quelle:
"Rechts von der Strecke steht ein Steinkreuz aus dem Dreißigjährigen Krieg. 1638 wurde hier der Bürgermeister von Kelberg Hans Friedrich Datenberg von schwedischen Soldaten beraubt und erschlagen. Heute ist das 2,90 m große Steinkreuz mit Eisen verstärkt, nachdem es 1895 zu Bruch gegangen war."


Wir befinden uns zwischen den Streckenabschnitten Aremberg und Fuchsröhre.


Es geht nun über schmalere Pfade entlang der Strecke.
Diese Pfade sind auch als MTB-Strecke ausgewiesen.


Bei unserer Wanderung war kein Fahrradfahrer unterwegs.


Nachdem der Wald von der folgenden Freifläche nun durch eine Leitplanke "im Nirgendwo" getrennt wird, übersteigen wir diese und gehen auf dem Wanderweg weiter.
Wieder einen Blick auf die Nürburg werfend.


Ok. Ich dann auch noch mal.


Wir verabschieden uns von der Schleife und gehen nun durch den Wald ...


... mehreren "Schwüngen" erst hinab ...


... und später wieder hinauf.
Ein Teil der Wege, die wir nutzen, ist dabei zuzuwachsen.


Letztlich treffen wir wieder auf den Streckenabschnitt zu Beginn der Wanderung.
Allerdings ziehen wir es vor, eine Schleife links zu nehmen.


So geht es mit mehreren Schleifen durch den Wald, bis wir wieder am Ausgangspunkt unserer Wanderung angelangen.

Video zur Wanderung:



Track, Übersichtskarte etc.: