Panoramaweg Kirchwald - reloaded and reversed

[34-18-911-10.0-134.7-5356.9]



Zuletzt bin ich diesen Panoramaweg 2013 mit Balou gelaufen.
Mich hat er seinerzeit nicht wirklich begeistern können.

Heute schien die Sonne und uns war nach einer Wanderung mit weiten Aussichten.
So bekam dieser Weg heute seine zweite "Chance".


Der eigentlich gewählte Startpunkt in Kirchwald selbst war belegt - und zwar durch Schnee.
Also ging es weiter in Richtung Arft, um an dem Heiligenhäuschen an der L10 zu parken.
Das "P" ist das Wegekennzeichen für diesen Panoramaweg.
Leider reichen die Markierungen nicht aus, den Weg ohne Track oder Karte zu laufen.


Diesmal finden wir die Schleife, die uns zum Mohrsberg und somit zu einer ersten Weitsicht führen wird.
Wir gehen die Strecke diesmal im Uhrzeigersinn.


Die Temperatur heute lag zu Beginn bei knapp unter dem Gefrierpunkt.


Unser erstes Ziel ist schnell erreicht: die Aussicht am 565 m hohen Mohrsberg.



Kurze Übersicht verschaffen und weiter geht es.


Die Schleife führt uns wieder zurück zum Heiligenhäuschen.


Einsam steht unser Fahrzeug an dem der Mutter Gottes und dem Hl. Rochus geweihten Heiligenhäuschen. Hier stand bereits 1858 ein Heiligenhäuschen.


Wir gehen jetzt weiter in Richtung Kirchwald und lassen die Blicke nach links in die Ferne schweifen.


Wirklich schöne Aussicht am Ortsrand; u. a. mit Blick auf den Riedener Windpark rechts im Bild.


Wir erreichen alsbald die Pfarrkirche St. Dionysius und gelangen auf die Hauptstraße im Ort.



Wir überqueren die Fahrstraße und gehen auf der anderen Seite für ein Stück des Weges am Welschenbach entlang.


In mehreren Kehren werden wir um den Ort geführt, wobei wir teils aufpassen müssen, da es noch sehr rutschig auf dem Schnee bzw. Eis ist.


Wir erreichen den Steinbüchel und begeben uns kurz auf die Höhe dieser Heidelandschaft.


Heute gefällt mir die Strecke viel besser als beim ersten Mal.


Wir gehen wieder hinab ...


... wobei wir den Rand nutzen.


Ein weiterer ausgewiesener Aussichtspunkt wartet auf uns.


Und dies können wir alles von hier aus sehen.


Jetzt kommt das letzte Wegstück bis zum Parkplatz.


Was mir heute besonders aufgefallen ist. der Wiesenweganteil ist höher, als ich ihn in Erinnerung hatte. Das hat dann doch Spaß gemacht.


Offizielle Webpräsenz des Tracks:

Panorama Wanderweg Kirchwald



Tipps für weitere Beschäftigungen / Wanderungen:

> Ausflug: Grube Bendisberg (nächster Ort Rtg. Arft)
> Kurze Wanderung: Traumpfädchen Wacholderblick (bei Langenfeld; zwei Orte weiter)



Track, Karte und Übersicht: