Eine Woche ist vorbei

Jilly lebt jetzt seit einer Woche bei uns.
Eine Woche, in welcher sie schon vielen Einflüssen ausgesetzt war und auch bewusst - wenn auch in Maßen - ausgesetzt wird.
Sie lernt sehr schnell und hat bislang jeden Einfluss - soweit ich das beurteile - positiv verknüpft.



Wir haben das Glück, sehr ländlich zu wohnen und nutzen dies für unsere Spaziergänge.
So viele Gerüche, so viel zu entdecken.

Heute sind wir dann - natürlich moderat - ein wenig länger rund um das Dorf unterwegs gewesen.
Mit Erfolg: der Zwerg ist entspannt und schläft just im Moment, wo ich diesen Text schreibe, seelig.












Kommentare