Jahresrückblick 2016


Das vergangene Jahr hatte einige – positive wie negative – Besonderheiten in Bezug auf das Wandern mit den Hunden.

Auf jeden Fall war die Gruppenwanderung mit einem Teil der Facebook-Gruppe “Wanderteufel” eine der schönen Erfahrungen in diesem Jahr gewesen.
Ich bin selbst nicht so wirklich der Gruppenwanderer, aber hier hat einfach alles gestimmt. Nette Gleichgesinnte, ein gemeinsames Hobby. So macht das Spaß.
Die Wanderung führte übrigens über den Waldmythenweg Waldbröl.


2016_05_21_Wanderteufel_Waldmythenweg_b


Eine weitere gemeinsame Wanderung habe ich zuvor noch mit dem sympathischen Jürgen vom Wanderwegewelt-Blog bei Erkrath genießen dürfen.


2016_04_28_Erkrath_A2_p


Die letzte - längere - gemeinsame Runde mit dem Rüden ging ich dann Ende August auf dem Rundweg 5 bei Bad Neuenahr. Eigentlich bekannt als “Eisenweg”.
Aufgrund bestimmter plötzlich auftretender Probleme ging es Anfang Herbst mit dem Rüden zum Tierarzt, der leider Spondylose feststellte.


2016_08_27_BNA_5_m


Also keine langen Wanderungen mehr mit dem Rüden. Eher kleinere bis etwa drei Kilometer.
Alles was über diese Distanz führt, zeigt sich bei ihm wieder in der Schwäche der Hinterbeine.
Er ist medikamentös sehr gut eingestellt und es geht ihm gut.
Man darf nicht außer Acht lassen, dass er dieses Jahr nun auch schon zehn Jahre alt geworden ist.
Ein Alter, welches viele Dobermänner erst gar nicht erreichen.

-----

Unsere inzwischen etwa 18 Jahre alte Hundeoma entscheidet bei den Hunderunden mit ihr selbst, ob sie die kurze Runde (etwa 1,2 km) oder doch die lange Runde (etwa 1,8 km) laufen möchte.
An der entsprechenden Wegekreuzung biegt sie dann selbständig in die entsprechende Richtung ab. Winking smile

Ich denke aber, es ist leider nur noch eine Frage der Zeit, wann die wir liebe Hundenase über die Regenbogenbrücke gehen sehen.

20160620_Inci_c


-----


Bleibt noch unsere blaue Dobermaus, die dieses Jahr auch schon sieben Jahr alt geworden ist.

Aufgrund DCM in der Familie und leichten Problemen mit der Hüfte bei zu langen Wanderungen, beschränkten sich letztgenannte dieses Jahr auf höchstens zehn Kilometer.

Aber ich möchte auch bei ihr keinen einzigen Meter missen.
Und sie bestimmt auch nicht. 😃


2016_12_23_Hohenleimbach_2_f


-----

Zum Schluss - natürlich - noch ein wenig Statistik:

2016 bin ich 1.192 km (4.028 km seit Beginn der Aufzeichnungen) gewandert, davon sind der Rüde 632 km (3.109 km seit Beginn) und die blaue Hündin 748 km (1.756 km seit Beginn) mit mir unterwegs gewesen.


Nehmt Euch Zeit für Eure Hunde.
Die gemeinsame Zeit ist viel zu kurz …

Euch allen ein hoffentlich erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2017!

Kommentare