Zwischen Oberbachem und Mehlem

[180-16-433-9.1-837.3-3673.9]


Für den heutigen Tag und die Runde mit dem Rüden hatte ich mir eine Strecke in BaseCamp - mit Hilfe der Wanderkarte des Eifelvereins (Nr. 8, Das Rheintal) - gebastelt, die mich oberhalb von (Wachtberg-) Oberbachem und (Bonn-) Lannesdorf durch die Felder führen sollte.

Leider waren dann "live" ein paar dieser Wege nicht mehr vorhanden bzw. verbaut und extrem zugewachsen.

So führte uns der Weg leider auch durch Teile des Ortes Lannesdorf selbst.
Also eher keine Empfehlung - obwohl der Rest sonst schon gefallen hat.





Wir starten am Wanderparkplatz am Schützenhaus oberhalb von Wachtberg-Oberbachem.

Es ist noch sehr früh.



Gleich zu Beginn werden wir schon ein wenig gefordert: es geht auf einem Teilstück des Rheinhöhenweges in die Höhe, wo wir einen ersten Blick hinab auf Oberbachem werfen.




Oben angekommen treffen wir dann auch auf das Heiligenhäuschen.




Neben dem Rheinhöhenweg sind wir auch auf einem Teilstück des Wanderweges "Rund um Wachtberg".



So treffen wir auf meine Lieblingsaussicht auf das Siebengebirge ...


... mit Gegenlicht.




Und da es noch früh ist, haben wir auch eine entsprechende Bilderstimmung.






Am Bolzplatz bei Ließem finden wir dieses Kreuz von 1706.




Bislang ist noch alles in Ordnung. Über diesen "mythischen" Weg geht es hinab in grobe Richtung Lannesdorf.


Und da jetzt ein entsprechender Weg verbaut / nicht mehr zugänglich ist, geht es tatsächlich nach Lannesdorf hinein.

Und da es dort eher "unansehnlich" ist, spare ich mir, diese Strecke zu bebildern und füge dieses Bild als Platzhalter ein.



Irgendwann geht es dann wieder seitlich von Lannesdorf in die Felder.

Leider sind hier bis Brusthöhe ein Teil der eingezeichneten Wege nicht begehbar.




So kurven wir ziemlich durch die Gegend, die aber wenigstens wieder ansehnlich ist.

Noch ein kleines Stück durch den Wald.

Nett gemeinter Tipp an die Hundehalter, die ihre Hunde nicht im Griff haben: wenn ein Hund meine angreifen sollte, werden meine gar nicht dazu kommen, sich selber verteidigen zu können.
Das regele ich dann pronto.




Noch an dieser Schutzhütte vorbei und wir gelangen wieder an den Parkplatz.









Fazit:

Eigentlich eine wirklich schöne Ecke dort.
Der Weg durch Lannesdorf hat den Spaß heute allerdings sehr gemildert.


Track, Übersicht etc.:

 

mehr erfahren ›

Kommentare