Bad Neuenahr - Ahrweiler Rundtour 6

[156-16-408-6.1-746.0-3582.6]


Bereits heute morgen auf der ersten Runde mit der alten Hündin über die Felder stellte sich heraus, dass es recht warm werden sollte.
So sollte es mit den beiden anderen Wutzen eher eine Waldroute werden.

Daher wurde es heute die "neue" Rundtour 6 bei Bad Neuenahr. Das Wegekennzeichen haben wir zuletzt schon gesehen, als wir den Medizinischen Kurwanderweg erwandert sind.






Wir parken am Friedhof am oberen Ende der Willbroderusstraße und gehen den Weg im Uhrzeigersinn entlang.




Ab gleich sind wir im Schatten unterwegs.


Zunächst bedient sich die Nummer 6 bei Aufstieg aus unserer Richtung bei einem der Hauptwanderwege des Eifelvereins: dem Jakobsweg (1).

Dieser führt von Bonn nach Moselkern auf einer Gesamtstrecke von 116,5 km.


 
Der Weg führt uns nun in die Höhe über serpentinenartige Pfade zum Neuenahrer Berg.

Es ist auch das Teilstück, welches der MK1 rot nutzt, den wir erst letztens gegangen sind.





Nach vorsichtigem Überqueren der Landstraße geht es mit den Serpentinen weiter.



So erreichen wir alsbald den Aussichtsturm auf dem Neuenahrer Berg.


Der 340 Meter hohe Neuenahrer Berg ist der Hausberg des Eifelvereins Bad Neuenahr e.V.. Im Jahr 1973 weihte die Ortsgruppe auf dem Berg einen Aussichtsturm ein, dessen Bau durch Spenden finanziert worden war. Die Burg Neuenahr, die Graf Otto von Neuenahr im 13. Jahrhundert auf dem Berg bauen ließ, wurde im Jahr 1372 bei einer Fehde auf Anweisung des Kölner Erzbischofs Friedrich von Saarwerden von Bürgerschützen aus Ahrweiler zerstört (Quelle).




Eine klasse Weitsicht - diesmal bei schönerem Wetter.




Nichtsdestotrotz ist es gegen etwa 09:15 Uhr schon recht warm und ich mache mich als Wasserverteiler sehr beliebt. 



Wir umrunden den "Gipfel" und treffen auf den Ahrsteig, dem dieser Wanderweg nun - bis auf einen kleinen Schlenker (ich habe ihn nicht verstanden) folgt.


An dieser Stelle zweigt der Ahrsteig nach links ab.
Wir gehen rechts, machen eine Schleife und treffen wieder auf den Ahrsteig, der aus dem Tal kommt.




Skulptur mit Symbol des Ahrsteigs.




Eine Sinnesbank darf natürlich auf dem Ahrsteig auch nicht fehlen.





Es geht hinab zu dieser Schutzhütte, die sich neben dem Waldkletterpark befindet.



Über einen Hohlweg geht es jetzt immer weiter hinab nach Bad Neuenahr, wo wir am Marienhaus-Klinikum vorbeikommen.




Kapelle am Marienhaus-Klinikum.

Eigentlich würde der Weg durch den Kurpark verlaufen.
Da Hunde dort allerdings nicht erlaubt sind, laufe ich parallel dazu vorbei und zurück zum Fahrzeug.






Fazit:

Naja.
Für einen warmen Tag nicht schlecht, da es hauptsächlich durch den Wald geht.
Warum allerdings auch der Rundweg 3 ebenfalls auf gleicher Route in dem Anfangsteilstück geführt wird, kann ich persönlich nicht nachverfolgen. Hat Bad Neuenahr so wenig Sehenswürdigkeiten?
Ich glaube nicht.
Man kann nichts verkehrt machen mit diesem Weg. Allerdings empfehle ich dann eher den MK 1 rot.

Track, Übersicht, Karte etc.:

mehr erfahren ›

Kommentare