Wachtberg Rundweg 19

[120-16-373-5.6-583.6-3420.2]


Im Zuge der "neu organisierten Wanderrungen" mit den Hunden standen heute wieder zwei Rundwanderungen an.

Die erste Tour führte mich mit dem Rüden wieder in den Bereich Wachtberg.
Mit Hilfe der Wanderkarte des Eifelvereins Nr. 38 (Drachenfelser Ländchen und Siebengebirge) hatte ich mir die Rundwanderung 19 ausgesucht.

Hierzu suchen wir als Startpunkt den Wanderparkplatz Flemming an der K57 zwischen Villip und Gimmersdorf auf.



Leider sind die Wegekennzeichen nur noch sehr rudimentär vorhanden.

Eigentlich schade, da mir dieser Weg durchaus gefallen hat.

Der Weg lässt sich aber auch mit Karte nachwandern.




Ein hoher Waldanteil auf dieser Rundwanderung macht ihn interessant bei Regenwetter, sowie bei Sonnenschein.



So geht es zunächst weiter geradeaus.
Dieses erste Wegstück nennt sich auch Otto-Pütz-Weg.

Allerdings haben wir kein Straßenschild gefunden ;-).



An dieser Stelle endet die Markierung 19 zunächst.

Wir gehen links weiter und wenige Meter später geht es schon recht hinab.



Irgendwie gefällt mir dieser eher unspektakuläre Rundweg - auch wenn ich ihn in Teilen auf anderen Wanderungen schon erwandert bin.



Wir kommen im Randbereich von Wachtberg-Pech (rechts der L158 Rtg. Bonn) aus und treffen zunächst auf diesen Platz ...




... und anschließend auf diesen Starenkasten an der L158.

Also lieber langsam mit den Hunden gehen. ;-)

Ach ja: der ist inzwischen neu und auch "scharf".


Wir gehen wieder in die Höhe und es geht erneut in den Wald hinein.

Diesmal laufen wir parallel zum Heltenbach entlang, so dass wir auch am Angelclub Wachtberg vorbeikommen.




Damit das Auge auch mal was anderes sieht ...




Wir befinden uns schon wieder auf dem Rückweg und laufen in grobe Richtung der K57.





Und bald sind wir wieder am Wanderparkplatz angekommen.









Fazit:

Nicht viel erwartet, aber dennoch hat dieser Rundwanderweg gefallen können.
Dies dürfte an den verschiedenen Panoramenwechsel gelegen haben.

Track, Übersicht, Wegbeschreibung etc.:

Mehr erfahren ›

Kommentare