Pyrmonter Wasserfälle - Alternative

[094-16-346-14.0-446.7-3283.3]


Ich hatte Lust, noch einmal ein Wanderung bei der Burg Pyrmont zu tätigen.
Da ich aber grundsätzlich ungern eine Strecke zwei Mal gehe und wir den Traumpfad Pyrmonter Felsensteig bereits gegangen sind, hatte ich mir zuvor eine Route über Basecamp zusammengestellt.

Mir war erst dabei klar geworden, dass sich der Traumpfad im schönsten Teil der Wegführung des Jakobsweges bedient.
Was ich persönlich völlig in Ordnung finde. Man muss das Rad ja nicht neu erfinden.




Wir starten an der Brückenmühle etwas ausserhalb vom Ortsteil Roes im Landkreis Cochem-Zell und gehen unsere Strecke im Gegenuhrzeigersinn direkt auf dem Jakobsweg.


Die Bodenbeschaffenheiten sind auf dieser Wanderung sehr vielfältig.

Hier sind wir auf einem Graspfad oberhalb des Elzbaches unterwegs ...



... um wenig später einen Nebenausläufer des Baches mittels dieser Holzbrücke zu überqueren



Es geht nun aufwärts und wir sehen die Windräder, die wir auf der Anfahrt schon gesehen haben, wieder auftauchen.


So geht es - quasi spiegelverkehrt zum Traumpfad - auf der anderen Höhenseite weiter.

Auch hier mit schönen - wenn auch diesigen - Aussichten in die Ferne.




Wir laufen nunmehr auf den Ort Roes zu und werden ihn ebenso durchqueren.




So kommen wir auch an der St. Aegidius-Kirche vorbei.



Unser Weg führt uns an den Pyrmonterhöfen vorbei und über einen schmaleren Pfad in Richtung des Wahlbaches.


So erreichen wir auch den Traumpfad.

An dieser Stelle müssen wir uns entscheiden, ob wir der Burg oder dem Wasserfall einen Besuch abstatten wollen.

Ich entscheide mich für den Wasserfall und gehe weiter hinab.




Komfortabel kann ich mich nun der Wegemarkierung des Traumpfades anvertrauen.


So geht es bis hinab zum Wahlbach, den wir hier überqueren.

Balou nutzt den Bachweg.
Recht hat er.
Die Spalten zwischen den Holzbohlen sind recht breit.


Da wir uns für den Wasserfall entschieden haben, können wir die Burg nur von weitem sehen.

Wer lieber die Burg aufsuchen möchte, dem empfehle ich die Alternativroute, die unterhalb dieses Artikels aufgeführt ist.



Bald haben wir dann den Wasserfall erreicht und Balou posiert für ein Foto.

Es besteht zwar auch auf dieser Route die Möglichkeit, die Burg aufzusuchen, allerdings ist hierfür dann ein längerer Abstecher nötig.

Wir begnügen uns mit einem Foto der Burg in Höhe der Pyrmontermühle.



Jetzt kommt das - meiner Meinung nach - interessanteste Stück der Wanderung: direkt am Elzbach entlang.


Obwohl die Traumpfadwanderung schon etwa drei Jahre zurückliegt, konnte ich mich noch an viele Stellen erinnern.

Balou scheinbar auch.



Besonders schön: die Überquerungen des Elzbaches.

Sei es hier ...




... oder auch hier.




Wir passieren die Klippen der Teufelskammer ...




... und finden wieder hinab zum Elzbach.



An dieser schönen Hütte geht es vorbei.

Nicht mehr weit und wir sind auf unserer Alternativrunde wieder am Fahrzeug angekommen.








Fazit:

Wer einmal eine alternative Runde laufen möchte, dem könnte diese Rundwanderung durchaus gefallen.

Tourbeschreibung, Track und Karte zur Wasserfallroute:

Mehr erfahren ›


Tourbeschreibung, Track und Karte zur Burgroute:

Mehr erfahren ›

Kommentare