Burg Ockenfels und unteres Kasbachtal


[077-15-244-12.2-833.8-2742.8]


Noch einen Termin mit einer Wanderung verbunden und so an der Burg Ockenfels bei Linz am Rhein das Fahrzeug abgestellt.

Und wieder war das angekündigte Wetter nicht vorhanden, so dass es sehr nebelig, feucht und kühler war.





Von dem Parkplatz geht es ein kleines Stück zurück in Richtung der Burg Ockenfels.




Die Burg zur Leyen, so der ursprüngliche Name, stammt aus dem frühen 13. Jahrhundert.




Eine schöne Aussicht auf den Rhein würde sich hier offenbaren, wenn das Wetter gnädig gestimmt wäre.




Unter uns liegt Linz, auf der anderen Rheinseite Remagen.



Es zieht uns nun hinauf nach Ohlenberg, wobei wir - passend zum heutigen Tag - an diesem "Halloween"-Baum einfach ein Foto machen müssen.





Aber auch diese Hütte sieht sehr mythisch aus.




Wir kommen an der Kirche St. Nikolaus vorbei ...




... und tauchen etwas später in den herbstlichen Wald ein, der uns einmal um den Eishardt - einer Erhöhung - führen wird.



Nicht mehr lange und ein Wegeschild führt uns scharf rechts nach hinten in das Kasbachtal hinein.




So gelangen wir an die Schienen der Kasbachtalbahn, wobei wir diese noch mehrfach unterqueren werden.




Die einheitlichen Wegekennzeichen auch in Rheinland-Pfalz gefallen mir übrigens immer wieder gut.




Es führt ein Wanderweg entlang der Schienen von Kalenborn bis hinab nach Kasbach (Bahnfahrt mit Hund möglich).






Erneut geht es auf die andere Seite der Linie.


Seit dem 4. April 1999 wird auf dem 8,9 km langen Restabschnitt zwischen Linz am Rhein und Kalenborn durch die Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH (EVG) ein Touristischer Verkehr mit Uerdinger Schienenbussen angeboten (Quelle).



Die Kasbachtalbahn ist eine nicht elektrifizierte, eingleisige Nebenbahn, welche auf ursprünglich 35,2 km Linz (Rhein) mit Flammersfeld verband (Quelle wie vor).




Bald kommen wir in Kasbach selbst an und begeben uns auf einem Wiesenweg hinauf an das Viadukt der Kasbachtalbahn.



Die Bahnstrecke ist eine der steilsten Strecken Deutschlands. Die größte Steigung beträgt 5,7 %, der Höhenunterschied beträgt zwischen Linz am Rhein und Kalenborn rund 300 m (Quelle w. v.).



Wir haben nunmehr wieder den Rheinsteig erreicht und gehen unter dem Viadukt durch, um auf die gleiche Höhe wie die Gleise zu kommen.



Noch ein Ausblick auf Kasbach und den Rhein.



Bald schon sind wir wieder an der Aussicht auf den Rhein an der Burg Ockenfels angekommen und lassen unsere Wanderung hier auch wieder enden.








ACHTUNG:



Track, Übersicht etc.:



Das Tourenportal zur Hüttensuche und Routenplanung Mehr erfahren ›

Kommentare