Kleine Runde oberhalb Kirchdaun

[008-14-2.2-87.1]

Eigentlich hatte ich für heute Nachmittag einen Termin.
Dieser wurde allerdings am Mittag abgesagt.

Für eine große Tour war es somit zu spät.
Da mich die alte Hundenase Inci anschaute, als wollte sie auch einmal wandern, sind wir zwei dann nach Kirchdaun gefahren.
Inci ist geschätzte 15 bis 16 Jahre alt und altersbedingt sind lange Touren nicht mit ihr möglich.
So sind wir eher gelustwandelt, als dass man es im entferntesten Wandern nennen könnte.

Die alte Nase hatte aber eine Menge Spaß und viel zu erschnüffeln.
So war es auch für mich in Ordnung.




Also schnell ein Foto vom Startpunkt aus in die graue Ferne geschossen.



Inci kann jetzt auch behaupten, auf den Spuren des Rheinburgenweges geschnüffelt zu haben ;-)


So matschige Wege sind ja gar nichts für sie.
Sie ist nämlich eine feine Hundedame.

Wenn das Wetter schöner gewesen wäre, hätte man weit in die Ferne schauen können.




In der Ferne liegt die Landskrone.
Aber das ist dann schon zu weit für sie.



Irgendwie haben wir beide das Gefühl, dass wir noch richtig nass werden könnten.
Auch das mögen wir beide nicht.



Zum Abschluss noch schnell etwas geschnüffelt, bevor wir nach knapp 2,2 km wieder am Ziel eintreffen.






Fazit:

Keine Wanderung im klassischen Sinne. Eher ein Ausflug für alte Hunde.
In diesem Bereich kann die Länge des Weges gut variiert werden, wie man an der Karte unterhalb erkennen kann.
Für alte Hunde also eigentlich perfekt und der Hundler hat - bei schönem Wetter - auch interessante Weitsichten.


Kommentare