Neun-Dörfer-Blick

Nach dem Dienst wollte ich unbedingt noch das schöne Wetter nutzen und habe mir die Hündin geschnappt.
Weit wollte ich nicht zum Startpunkt der Tour fahren.

So ging es nach Grafschaft - Birresdorf (Rheinland-Pfalz), wo wir die Tour begonnen haben.



Wir starten an der Hubertuskapelle, dem Wahrzeichen von Birresdorf.

Von hier aus geht es in grobe Richtung Bonn rechts an der Kapelle vorbei.


Schnell erreichen wir die hier typischen landwirtschaftlich genutzten Felder und Äcker.

Im Hintergrund ist mittig die Landskrone zu erahnen.
Rechts ist der Blick auf Leimersdorf, Niederich und Oeverich möglich.




Wir folgen dem Weg immer weiter geradeaus, zunächst auf Asphalt, später auf Wirtschaftswegen.




Hmm. Lecker und noch nicht abgeholt.
Nein. Nur ein Foto gemacht.



Mit Blick auf die Wachtberger Ortsteile Fritzdorf und Arzdorf biegen wir nun nach rechts ab und gehen in Richtung des Waldes.




So sind wir kurz auf einem örtlichen Wanderweg unterwegs.




Wir kommen an einer Schutzhütte vorbei ...




... bevor wir in den Wald eintauchen ...




... der sogar ein wenig seine Gestalt wechselt.


Den Wald verlassen wir An der Erlenmaar und blicken hier auf Wachtberg - Berkum, sowie das RADOM des Fraunhofer-Institutes.
Er dient als Radarantenne (senden und empfangen), mit der erdnahe Objekte im Weltraum (Satelliten oder Weltraumschrott) identifiziert bzw. kartografiert werden (Quelle).

 
Der Wendepunkt der Wanderung ist nunmehr eingeleitet und es geht zurück nach Birresdorf.

Hier ein Blick auf Werthoven. Im Hintergrund ist das Siebengebirge zu erkennen.




Links voraus befindet sich der Remagener Ortsteil Oedingen.



Wir kommen an einer schön gestalteten kleinen Kapelle vorbei ...




... bevor wir kurz vor Birresdorf noch ein letztes Foto machen.







Fazit:

Es war heute eigentlich nur ein "Drauf-los-Laufen" aufgrund eines schmalen Zeitfensters.
Sicherlich keine erquickende Wanderung, aber Spaß gemacht hat es trotzdem.



Kommentare

Elke hat gesagt…
MANN du wirst ja immer schneller. Unglaublich in 2 Stunden diese Strecke :-)

Tolle Fotos, bei dem herrlichen Himmel :-)