Kakushöhle [Kreis Euskirchen]

Für den heutigen Tag hatte ich mir die Kakushöhle mit Rundweg in der Nähe der Stadt Mechernich (Kreis Euskirchen) für den Rüden und mich ausgesucht.

Zwar ist der Rundweg mit knapp vier Kilometer Strecke nicht wirklich besonders lang, aber die Anfahrt / Rückfahrt dauert ja auch ein Stück.
Zumal auch eine hohe Regenwahrscheinlichkeit bestand, war diese Wandermöglichkeit genau die Richtige für den heutigen Tag.

Ein bisschen Kultur schadet ja auch nicht ;-).



Ein kleines Café, sowie einige wenige Parkplätze finden sich direkt an den Höhlen selbst.
Und da wir wieder "saufrüh" unterwegs waren, waren wir die Einzigsten auf dem Parkplatz.



Eine Schautafel zeigt uns den Weg an.
Wir begehen zunächst den Rundweg um die Höhle im Gegenührzeigersinn und sind nach wenigen Metern an der nächsten Tafel angelangt.







Etwas weiter findet sich eine größere Höhle.
Erinnert ein wenig an das Cover der Andreas Vollenweider - LP "Caverna Magica".








Natürlich sind wir neugierig und schauen uns ein wenig um.
Hoffentlich kommt jetzt kein großes Erdbeben...
;-)







Wir folgen dem Rundweg um die Höhle und finden eine Dobermannstatue.
Ok. Gemogelt.
Der Rüde wurde positioniert ...









Treppenstufen helfen uns auf dem Weg.









Interessante Stellen finden sich immer wieder.











Und weiter geht es nach oben.







Wir haben den Höhlenrundweg nunmehr oberhalb der Höhle beendet und folgen dem Waldweg nach rechts.
Wir verlassen den Wald und finden eine erste schöne Aussicht.







 
Ein kleines Stück halten wir uns rechts, um dann dem Wanderweg A1 im Uhrzeigersinn zu folgen.







Wenn man links und rechts schaut, findet man auch interessante Fotomotive am Wegesrand.










Wir halten kurz inne und schauen uns ein wenig die Landschaft an.









Es zieht sich ein wenig zu und wird dunkler.









Nachdem wir die Kirche in Weyer passiert haben, geht der Wanderweg nach rechts über eine asphaltierte Straße hinunter in Richtung der Kommunalstraße 32.






Wir folgen dem Weg. An dem Abzweig nach Rechts, dem Verlauf des Rundweges A1, machen wir einen Abstecher zum römischen Wassersammelbecken und gehen den linken Weg weiter Rtg. Eiserfey.
Später kommen wir auf dem gleichen Weg zurück und biegen erst dann auf den rechten Weg ab.






Unmittelbar an der K32 findet sich ein Anschnitt der Hauptleitung der Eifelwasserleitung nach Köln.









Ein Blick hinein ...









Wie zuvor erwähnt, gehen wir den asphaltierten Weg zurück bis zu dem Abzweig und biegen dann auf den Wanderweg A1 ab.
Er führt nunmehr parallel zur K32 zurück zur Kakushöhle.





Wir sind wieder an der Kakushöhle angelangt. Uns fällt eine Markierung auf, die wir zuvor nicht bemerkt hatten.





Noch die obligatorischen Daten (die Kilommeterangabe ist aber leider ungenau bei dieser App):





Länge: 5.43 km
Dauer: 01:42:58
Durchschnitt: 3.2 km/h
Aufstieg: 206.7 m
Abstieg: 200.3 m
Max. Tempo: 5.8 km/h
Max. Höhe: 443.2 m
Min. Höhe: 347.8 m
Höhendifferenz: 95 m



Fazit:

Nette Wandermöglichkeit, wenn man einmal etwas anderes sehen möchte.
Meines Erachtens aber kein Weg, für den es sich lohnt, viele Kilometer Anreise in Kauf zu nehmen.
Für Hunde eher unkomplizierte Wanderung.